Willkommen!
Nutzungsbeispiele
Veranstaltungen
Vermietungen
Trauungen
Anreise und Mitglied
Schön war's
Geschichte
Interessante Links
Kultur rundherum
An Vereinsmitglieder
An Mieter
An Konzertbesucher
An Vorstand
An AG DiDaMobil
An AG Glasfasertreff
An Arbeitsgruppen
int.nat. Begegnungen
Kontakt Impressum
Sitemap

"Trauungen in der Windmühle Dibbersen"
Trautermine werden über das Standesamt Buchholz vergeben!
(Frau Ritter,,  Frau Wojak, Herr Paesler usw. - Tel. 04181 / 214-240)
www.buchholz.de (bitte ggf. rechts unten bei "oft gesucht" auf "Standesamt" klicken)

Wenn Sie sich "nur" standesamtlich in der Mühle trauen lassen, genügt eine Absprache mit dem Standesamt - wenn Sie allerdings nach der Trauung noch in der Mühle "verbleiben" möchten, z.B. zu einem Sekt-Empfang oder für eine anschließende Feier, dann bitten wir um eine zusätzliche Reservierung/Absprache der Windmühle über den Mühlenverein für Ihre anschließende Feier (Tel. 04181-34687 Frau Tams).

Bedenken Sie dabei bitte, dass nur die letzte Trauung am Tage für eine anschließende Feier gemietet werden kann.

Trau-Tisch und Stühle 2010


 Wir hatten schon einige professionelle Fotografen bei uns, die auch uns begeistert hatten:

- www.studio-gleis11.de

- www.gleiself.de

- www.1ahochzeiten.de

nur um einige zu nennen, aber "googlen" Sie ruhig selbst, oder nutzen Sie die obigen Erfahrungen!

Nach der Trauung:
z.B. mit einer kleinen Gruppe bei uns hinterher zum Sekt-Empfang, oder zu einer Feier in der Windmühle (allerdings sind die Räumlichkeiten begrenzt - max. 50 Pers.!) Manche Trauung wurde auch in Wörme oder Jesteburg weitergefeiert. Man hört viel Gutes über die Hochzeitsfeiern nach einer Vermählung in der Windmühle!

Immer wieder gefragt - Streuen von Blumen und Reis!
Viele Traugäste würden gern nach der Trauung das Brautpaar im Reis-Regen oder im Blumenblüten-Regen befeiern. Leider haben wir schlechte Erfahrungen mit Reis gemacht, der vor der Mühle zu rutschigen Steinen mit Feuchtigkeit führte. (Handfeger und Schaufel sind ggf. im Besenschrank im Flur!) - Unfallgefahr! Auch die Naturblüten hatten zusammen mit Feuchtigkeit die Steine unschön eingefärbt. Wir bittten deshalb darum, auf das Streuen von Blumenblüten und Reis zu verzichten.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Und was danach? Alle Jahre wieder kann gefeiert werden: